WIR GRATULIEREN! MENSCHEN SCHREIBEN GESCHICHTE

Startseite.

Schriftzug WIR GRATULIEREN! MENSCHEN SCHREIBEN GESCHICHTE


2689 Gratulationsartikel gefunden

[ Übersicht & Neue Auswahl ]


Beitrag 22 von 2689

Zurück | Vor

GRATULATIONS-
ARTIKEL:

Logo der Zeitung »Welser Rundschau«

22.3.2006

Welser Rundschau

Franz Kraxberger, 80. Geburtstag

"Ober-Senior" feierte 80er. Vitalität und Lebensfreude sind die Markenzeichen von Seniorenbund-Bezirksobmann Franz Kraxberger, der kürzlich den 80. Geburtstag feierte. Vier Feste waren notwendig, um der großen Gratulantenschar die Möglichkeit zu geben, den Jubilar gebührend hochleben zu lassen.

Das "Familienfest" hat ihm die größte Überraschung beschert, konnte er dabei doch alle seine zehn Geschwister willkommen heißen. Auch die Spitzen des Seniorenbundes mit Landesobmann LH. a. D. Josef Ratzenböck und zahlreiche Politiker aus der Region ließen es sich nicht nehmen, Franz Kraxberger zu gratulieren und ihm für seinen unermüdlichen Einsatz für den Seniorenbund zu danken.

Gratulationsbild von Franz Kraxberger
Foto: © ÖVP
Gratulationsartikel: Welser Rundschau, 22.3.2006

Historisches Logo der Zeitung »Linzer Volksblatt«

13.3.1926

Linzer Volksblatt

Die Freiheitsstatue mit der Armbanduhr.

Von weitem grüßt den Fremden, der auf dem Ozeandampfer die Silhouette von Neuyork auftauchen sieht, als Vertreterin des Landes sozusagen, weithin sichtbar, die Freiheitsstatue an der Hafenfahrt. Sie ist der Stolz der Amerikaner; oder ist sie es gewesen? Es gibt nämlich Leute in Neuyork, die der Ansicht sind, daß die ehrwürdige Dame da droben noch nicht mit allen wünschenswerten Attributen einer modernen Frau ausgestattet ist.

Die angesehensten Juweliere in der Hudson-Metropole haben nämlich der Regierung den Vorschlag unterbreitet, an dem erhobenen Arm der Freiheitsstatue eine Riesenarmbanduhr anzubringen. Sie verbürgen sich für einen vorzüglichen Gang des Uhrwerks, und sie haben sich sogar bereit erklärt, alle entstehenden Kosten selbst zu tragen. Ob dieser merkwürdige Vorschlag die Zustimmung der maßgebenden Stellen finden wird, muß abgewartet werden.

Unter keinen Umständen aber darf es bei der Armbanduhr bleiben, die zu dem recht altmodischen Kostüm der Freiheitsgöttin schwerlich passen würde. Es wäre also zu überlegen, ob man die Dame auf dem Sockel nicht durch eine Persönlichkeit ersetzen könnte, die, in kniefreiem Rock und mit kurzgeschnittenem Haar, viel geeigneter wäre, den Gast aus Europa im Namen des neuen Amerika zu begrüßen.

Historischer Zeitungsartikel: Linzer Volksblatt, 13.3.1926

Erzählen SIE uns von früher. Wir veröffentlichen Ihre Geschichte.

Diese Seite an jemanden senden






Zurück | Vor


XHTML | CSS|

WIR GRATULIEREN! MENSCHEN SCHREIBEN GESCHICHTE.

Ein DER LICHTBLICK Projekt.