WIR GRATULIEREN! MENSCHEN SCHREIBEN GESCHICHTE

Startseite.

Schriftzug WIR GRATULIEREN! MENSCHEN SCHREIBEN GESCHICHTE


2689 Gratulationsartikel gefunden

[ Übersicht & Neue Auswahl ]


Beitrag 15 von 2689

Zurück | Vor

GRATULATIONS-
ARTIKEL:

Logo der Zeitung »Bad Ischler Rundschau«

15.6.2005

Bad Ischler Rundschau

Greti Gajdosch, 70. Geburtstag

Ein Grund zum Feiern. Zu einem ganz besonderen Anlass trafen sich zahlreiche Vereinsmitglieder des TV Alttracht im Vereinslokal Gasthaus Auerhahn. Gleich vier langjährige Mitglieder wurden zu ihrem 70. Geburtstag mit einem Ständchen erfreut. Obmann Peter Steinkogler gratulierte Greti Gajdosch, Eva Heißl, Liesl Steinkogler und Hans Reisenbichler mit schönen Präsenten und Blumen. Zugleich bedankte sich der Obmann für die langjährige Treue zum Verein. Den Glückwünschen schlossen sich alle Trachtler und Trachtlerinnen an. Bei Speis und Trank verbrachte man einen sehr netten Abend in geselliger Runde. In altbewährter Weise wurde die Geburtstagsfeier vom Alttracht Dreigesang und den Klängen der Hofer Buam umrahmt.
Gratulationsbild von Greti Gajdosch
Foto: © Verein
Gratulationsartikel: Bad Ischler Rundschau, 15.6.2005

Historisches Logo der Zeitung »Neues Wiener Journal«

15.6.1935

Neues Wiener Journal

Die österreichischen Sprachaustauschheime.

Die Sprache verbindet die Menschen. In dem Maße, in dem wir eine fremde Sprache beherrschen, wird uns die Nation, die diese Sprache spricht, weniger fremd, ihr Wesen und ihre Art vertrauter. Dieses Sichkennenlernen, das Miteinandervertrauterwerden muß man vor allem der Jugend ermöglichen. Dieser Aufgabe hat sich das Oesterreichisch-englische Jugendheim in Velden am Wörther See zum Ziele gesetzt.

Es bringt österreichische und englische Jugend zusammen und gibt ihr Gelegenheit, in fröhlichem Zusammensein, bei gemeinsamer sportlicher Betätigung einerseits die englische, anderseits die deutsche Sprache auf angenehmste Art zu erlernen. Täglicher, von besten Lehrkräften beider Nationen geleiteter Unterricht verarbeitet und vertieft das so Gewonnene in beste Weise. Die jungen Leute spielen und lachen und genießen die Ferien in schönster Natur. Sie merken gar nicht, daß sie eine Arbeit leisten und ein kleines Steinchen zur Völkerverständigung beitragen.

Historischer Zeitungsartikel: Neues Wiener Journal, 15.6.1935

Erzählen SIE uns von früher. Wir veröffentlichen Ihre Geschichte.

Diese Seite an jemanden senden






Zurück | Vor


XHTML | CSS|

WIR GRATULIEREN! MENSCHEN SCHREIBEN GESCHICHTE.

Ein DER LICHTBLICK Projekt.